Sonntag, 20. Januar 2019
Notruf: 112

259 Einsätze im Jahr 2018

Zum Jahresabschluss trafen sich unsere Mitglieder kürzlich zur jährlichen Hauptversammlung im Leonhard Diner.

Moderiert wurde der Abend durch den 2. Kommandanten Stephan Kürzinger, welcher die anwesenden Gäste und die versammelte Mannschaft begrüßte. Unter den Gästen fanden sich neben dem 1. Bürgermeister Stefan Kolbe auch Kreisbrandrat Franz Bründler sowie einige Vertreter des Gemeinderates. Einleitend berichtete Marco Ebert, 1. Vorsitzender der Wehr über das Vereinsleben. Das traditionelle Steckerlfisch-Grillen der Feuerwehrler welches jährlich am Karfreitag im Gerätehaus stattfindet, zog wieder zahlreiche Besucher in das Gerätehaus. Beim internen Hausball an Fasching kam der Spaß in der Mannschaft nicht zu kurz.

Kommandant Michael Peschke referierte über das Einsatzjahr 2018, bei welchem die Gesamtzahl im Vergleich zum Vorjahr um 25 Prozent anstieg. Insgesamt 259 Einsätze wurden bis Mitte Dezember abgearbeitet, darunter eine Vielzahl an Fehlalarmen durch ausgelöste Brandmeldeanlagen. 2017 belief sich die Gesamtzahl auf 208 Einsätze.

Die Helfer mussten zu 103 Brandeinsätzen, 128 technischen Hilfeleistungen und 28 Sicherheitswachen ausrücken. Bei 60 Fehlalarmen war kein Eingreifen erforderlich. Die Feuerwehr Karlsfeld kommt im Jahr 2018 mit allen Einsätzen, Übungen, Leistungsprüfungen, Verwaltungsaufgaben und Vorbereitungen auf weit über 4.200 Stunden ehrenamtlichen Dienst. Peschke bedankte sich bei allen Beteiligten herzlich für die vollbrachte Leistung und appellierte auch für die Zukunft zur tatkräftigen Unterstützung an die Mannschaft.

Stefan Theil erläuterte im Rahmen seiner Ausführungen die finanzielle Situation der Wehr und legte alle Ausgaben und Einnahmen des Jahres offen – heuer letztmalig in Funktion als Kassier. Aus familiären Gründen stellte er sein Amt in der Vorstandschaft zur Wahl und schlug Michael Scheyerl als erfahrenen Nachfolger vor. Im Kassenbericht konnte er bei seinen Ausführungen eine positive Bilanz ziehen.

Jugendwartin Stephanie Conk bedankte sich bei ihren „kleinen“ für die rege Teilnahme an den Übungen und berichtete von den Ausflügen und anderen Aktivitäten des Jahres. 21 Kinder und Jugendliche zählt die fleißige Truppe derzeit und freut sich stets über neue Gesichter.

Im Anschluss an die Reden fanden die Neuwahlen des 2. Vorsitzenden, des Kassenwarts und der Kassenprüfer statt. Daniel Haninger wurde als Nachfolger für Reiner Sollinger in das Amt des 2. Vorsitzenden gewählt. Die Mannschaft bestätigte den Wahlvorschlag von Michael Scheyerl, dieser wird zukünftig als Kassier der Feuerwehr Karlsfeld tätig. Die Kassenprüfung wird zukünftig von Peter Simkaitis und Alfred Giesinger durchgeführt.

Zum Ende der Veranstaltung wurden Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften und Beförderungen vorgenommen. Zum 10-Jährigen Jubiläum wurden Fritz Nustede, Sandra Quintscher, Michael Scheyerl, Karl Russo, Christoph Kleuderlein und Andreas Hain beglückwünscht. Marco Ebert, 1. Vorsitzender der Wehr, kann auf 20 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken. Seit 30 Jahren sind Andreas Mergner, Alexander Habicht und Robert Moritz Mitglied der Wehr.

Die versammelte Mannschaft ließ den Abend bei gemütlichem Beisammensein mit Essen und Trinken ausklingen.